Teufelskuchen

mein galaktisch geiler Geburtstagskuchen für eine Freundin/Arbeitskollegin.

Hab ich heut für sie gebacken. Ich nenne ihn Teufelskuchen. Meine Mama hat ihn immer für mich zum Geburtstag gemacht. Er heißt wahrscheinlich eher Papageienkuchen aber weil die Mutti ihn immer Teufelskuchen genannt hat is es für mich natürlich n Nogo den jetzt anders zu nennen :*  Ich find selbst Gebackenes als Geschenk ja immer super. Es zeigt dem Anderen, dass man Zeit und Mühe investiert hat und das ist einfach ein schönes Zeichen. Wie seht ihr das?

Und so hab ich ihn gemacht: 

erst mal Ofen an und vorheizen 

250g Margarine 

4 Eier 

300g Zucker 

300g Mehl 

1 TL Natron 

50g Kakaopulver 

1 Tütchen Vanillezucker + echte Vanille 

200g saure Sahne 

–> alles zusammen mischen (in Ermangelung an einem funktionstüchtigen Mixer hab ich das mit dem Zauberstab gemacht), aufs Blech (mit Backpapier ausgelegt) kippen, 180°C 45 min backen

–> nach dem Backen mit Puderzucker und Lebensmittelfarbe die Verzierung anrühren und alles schöööön kreativ drauf kippen. Trocknen lassen, tadaaaa…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s